Vom Atlanik an den Pazifik!

Also… von unserem Laptop gibt es noch keine Neuigkeiten. Nachdem wir in zwei Apple Geschaeften waren und uns keiner helfen konnte, hat sich rausgestellt, dass Johnnys Neffe der Manager von Apple Costa Rica ist! Was fuer ein Zufall. Johnny hat denLaptop bei ihm abgegeben und er ist noch zur Reperatur. Wir hoffen, dass er was retten kann!

Nachdem wir bei Johnny auf der Ranch in Moravia waren, sind wir fuer den Rest der Woche zum Arbeiten nach La Pastora auf Bernardos Farm gefahren. Am Samstag haben wir dann den Bus nach Tortuguero genommen. Um genau zu sein nicht einen Bus, sondern 5 Busse und ein Boot!

Tortuguero liegt am Karibischen Meer, das Wasser hat 31 Grad und fuehlt sich an wie eine groSe Badewanne. Es gibt: Affen, Krokodile, Leguane, allerlei Voegel und vorallem Schildkroeten. Die sind auch der Grund warum wir dorthin wollten. Neben einer Kanutour, haben wir auch eine Dschungelwanderung und die Schildkroeten-Nacht-Tour gemacht. Wir konnte die groSe gruene Meeresschildkroete (bis 250kg) bei der Eiablage beobachten (dabei durfe man jedoch keine Bilder machen, um die Tiere nicht zu stoeren).

Warten an der Haltestelle.

Warten an der Haltestelle.

Bootfahrt nach Tortuguero.

Bootfahrt nach Tortuguero.

P1040667

Das Karibische Meer!

Das Karibische Meer am Abend!

Die kleinen Schildkroeten schluepfen am Stand.

Die kleinen Schildkroeten schluepfen von Juli bis Oktober am Stand.

Ein dummer Tourist hat ein ganzes Nest ausgegraben...

Ein dummer Tourist hat ein ganzes Nest ausgegraben… Das sollte man nicht machen. Die kleinen muessen das alleine schaffen.

Der Bilck von unserem Hotel zum Strand.

Der Bilck von unserem Hotel zum Strand. Ca. 30 Meter.

Hier haben wir uns das erste Mal geaergert, weil wir keine bessre Kamera gekauft haben, denn fast alle Bilder auf den Fotosafaris sind unscharf geworden. Die meisten Reisenden haben eine Speigelreflex!

Es gibt viele Leguane.

Es gibt viele Leguane…

... und Nasenbaeren ...

… und Nasenbaeren …

... 3 Arten Affen ...

… 3 Arten Affen …

... Krokodile und vieles mehr!

… Krokodile und Vieles mehr!

Der Kanal durch den Dschungel.

Der Kanal durch den Dschungel.

P1040861

Die Rueckfahrt zum Bus.

Die Rueckfahrt zum Bus.

Leide ist hier in Tortuguero auch der Laptop kaputt gegangen. Es koennte die hohe Luftfeuchtigkeit gewesen sein. Das Wetter ist heiS und tropisch Schwuel. Nachts kuehlt es nicht ab.

Nach zwei Naechten haben wir die Rueckreise angetreten. Der Bus hat uns nach San Jose gebracht, wo wir von Johnny abgeholt wurden.

Er hat uns eingeladen ein paar Tage bei ihm in San Jose zu wohnen. Mit seiner Familie lebt er leicht auSerhalb mit tollem Blick ueber die ganze Stadt. Auch hier hat er Stallungen. Eine der 3 Kinder gibt Reitunterricht und es werden auch Boxen vermietet.

Der Blick ueber San Jose.

Der Blick ueber San Jose.

Blick auf die Stallungen.

Blick auf die Stallungen.

Wir hatten auch Reitunterricht.

Wir hatten auch Reitunterricht.

P1040981Auf einem anderen Bauerhof haben wir Eintagskueken abgeholt. Johnnys Tochter verkauft sie spaeter an Familie und Bekannte. Quasi Bio – zumindest ohne Antibiotika und mit Auslauf.

Diese Kueken sind erst einen Tag alt.

Diese Kueken sind erst einen Tag alt.

Am Mittwoch hat uns Bernardo abgeholt um einen Ausflug an den Pazifik zumachen. Eigentlich musste er dort nur etwas kaufen, wir durften mitfahren, dass Meer sehen und lecker Mittagessen. Am Nachmittag ging es dann zurueck nach San Jose. 

Ueber die Stadt selbst ist nicht viel zu schreiben. Bei unserem Rundgang mussten wir feststellen, dass San Jose nicht besonders schoen ist. Daher gibt es auch keine Fotos die Sehenswert sind. AuSerdem ist jezt der Akku der Kamera leer und wir koennen keine Bilder mehr hochladen!

Heute sind wir mit Bernardo und seiner Frau nach Monteverde gefahren. Er hat uns eingeladen dort zu Uebernachten… Dieser Eintrag kommt vom Hotelcomputer, wir wissen nicht wann wir uns wieder melden koennen. An dieser Stelle DANKE an die tollen Spendenangebote! Wir haben uns total gefreut! Voll lieb. Mal abwarten was die Reperatur kostet…

Auch wenn es in Deutschland nun schon morgen ist 🙂 noch mal alles Gute zum Geburtstag an meine Schwester Katrin!

Advertisements

4 Gedanken zu „Vom Atlanik an den Pazifik!

  1. Also die Bilder sind alle toll! Wir freuen uns sehr mit euch und warten schon auf den nächsten Bericht (täglich wird der Blog angeklickt). Wie geht es euch mit Spanisch? Bei uns wird es schon Herbst und die Nüsse und Maronis fallen . Den ersten Sturm gibt es auch !

  2. hallihallo ihr zwei!

    habe keine ahnung, wo ich da gerade poste. irgendwo einfach. mir bleibt echt die spucke weg, thomas hat mir heute von eurem blog erzählt, jetzt hock ich ganz gebannt davor seit ner std während die kinder mir das wohnzimmter zerlegen. aber eure erzählungen u fotos ist das echt wert!! irre, was ihr euch da getraut habt grossartig! das sind die sachen, die ein leben bleiben, einfach unbezahlbar!
    jetzt muss ich aber weg, sonst brennen wir hier ab.
    bussi u alles gute euch beiden!!
    Nina

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s